Premiere IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT und Interview mit Hauptdarstellerin Marlene Burow

Am Mittwoch, 5. Oktober 2022 fand im ehemaligen Premieren-Kino der DDR, dem Kino COLOSSEUM, die Premiere des Films IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT statt. Aus diesem Anlass wurde das vor zwei Jahren geschlossene Kino in Berlin-Prenzlauer Berg noch einmal zum Leben erweckt und erstrahlte in altem Glanz. Auf dem Roten Teppich präsentierten sich der Cast und weitere prominente Gäste.

Am 6. Oktober 2022 kommt IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT in die Kinos

Marlene Burow im Interview mit Christian Behring, KulturBlog-Berlin, Foto © René du Vinage

In der Hauptrolle des Films von Regisseurin Aelrun Goette ist Marlene Burow zu sehen. Eine junge Schauspielerin, die das Land, das es nicht mehr gibt, natürlich nicht mehr kennen gelernt hat. Sie spielt Suzie, die im Sommer 1989 kurz vor dem Abitur von der Schule fliegt, und daraufhin im Kabelwerk Oberspree an der Werkbank steht und sich nun als Arbeiterin in der sozialistischen Produktion bewähren soll. Auf dem Weg zur Arbeit wird sie von einem Mode-Fotografen entdeckt und ein zufälliges Foto öffnet ihr unverhofft die Tür in die glamouröse Welt der Mode von VHB Exquisit und des Modejournals Sibylle. Suzie taucht ein in die schillernde Subkultur des Ostberliner Undergrounds.

Nach dem Photocall am Roten Teppich hatte Christian Behring die Gelegenheit, mit Marlene Burow ein Interview zu führen.

IN EINEM LAND DAS ES NICHT MEHR GIBT geht vom 14.10. 2022 bis zum 17.10.2022 auf Kinotour durch Deutschland.

Fotos © René du Vinage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert