Deutscher Parfümpreis: Duftstars 2014

Am 15. Mai 2014 wurden in Berlin im Rahmen einer feierlichen Gala die Duftstars 2014 vergeben. Auch in diesem Jahr zog der Deutsche Parfümpreis zahlreiche Prominente an.

Am Donnerstagabend wurden in Berlin im Rahmen einer feierlichen Gala die Duftstars 2014 zum 22. Mal vergeben. Auch in diesem Jahr zog der Deutsche Parfümpreis zahlreiche Prominente an.

Moderatorin der Gala Barbara Schöneberger beispielsweise liebt Vanille: „Das ist mein Lieblingsduft. Es darf jedoch nicht zu viel davon sein.“ Ruth Moschner ist derselben Meinung und fügt hinzu: „In meiner Kindheit war der Geruch von frisch gebackenen Keksen mein absoluter Lieblingsduft. Heute ist es eher der von Blumen wie beispielsweise Lilien.“ Und Model Mirja Du Mont hat an die 30 Düfte zu Hause, die sie je nach Belieben aufträgt.

Duftkreationen wie „Boss – Jour Pour Femme”, „Jean Paul Gaultier – Le Beau Male“, „Bottega Veneta – Eau Légère“, „Dior Homme Cologne“ oder „Giorgio Armani – Sì“ wurden ausgezeichnet. Modelegende Roberto Cavalli erhielt den Persönlichkeitspreis. Der italienische Designer war extra nach Berlin gereist, um die Auszeichnung persönlich entgegenzunehmen. Darüber hinaus nahm die Fragrance Foundation Deutschland die Düfte „Narciso Rodriguez for her” und „Terre d’Hermès“ in die „Hall of Fame“ auf.

Es fand ein regelrechtes Schaulaufen auf dem roten Teppich mit Stars wie Susann Atwell, Christine Neubauer, Kena Amoa, Nazan Eckes, Boris Entrup, Bettina Cramer, Katja Burkard, Thomas Heinze, Eva Habermann, Franziska Knuppe, Martin Krug, Motsi Mabus, Joachim Llambi, , Tina Ruland, Jorge Gonzalez, Patricia Riekel, Bonnie Strange, Udo Walz und Ursula Karven. Für die Unterhaltung im Saal sorgten die Music Acts Madcon und Lisa Stansfield.

© RCR Nadin Hornberger




© RCR Laurenz Carpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.