Berlinale 2014 – MONUMENTS MEN – UNGEWÖHNLICHE HELDEN feierte Premiere

MONUMENTS MEN – UNGEWÖHNLICHE HELDEN feierte am 7. Febraur 2014 seine glanzvolle internationale Premiere im Rahmen der 64. Berlinale. Im Mittelpunkt des Geschehens George Clooney.

MONUMENTS MEN – UNGEWÖHNLICHE HELDEN feierte am Freitagabend seine glanzvolle internationale Premiere im Rahmen des Wettbewerbs (außer Konkurrenz) der 64. Internationalen Filmfestspiele in Berlin. Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Hauptdarsteller George Clooney brachte sein hochkarätiges Ensemble mit, das schon beim Photocall und der Pressekonferenz für beste Stimmung sorgte.

Neben Clooney wurden Matt Damon, Bill Murray, Jean Dujardin, Bob Balaban, Hugh Bonneville, Dimitri Leonidas, Justus von Dohnányi, Holger Handtke, Michael Brander, Udo Kroschwald, sowie Drehbuchautor und Produzent Grant Heslov und Autor Robert M. Edsel gefeiert. Der Höhepunkt waren Standing Ovations für den 88jährigen in Karlsruhe geborenen Harry Ettlinger, einen der letzten noch lebenden Monuments Men. Unt er die Premierengästen befanden sich u.a. Jean Todt, Matthias Platzeck, Sigmar Gabriel, Leonardo DiCaprios Freundin Toni Garrn und  der neue U.S. Botschafter in Berlin, John B. Emerson.

MONUMENTS MEN – UNGEWÖHNLICHE HELDEN ist eine Ko-Produktion von Obelisk Productions Limited und Studio Babelsberg. Die Dreharbeiten fanden unter anderem im Studio Babelsberg, in Berlin und in der Region Goslar statt. Der Film startet am Donnerstag, den 20. Februar 2014 in den deutschen Kinos.


© RCR Christian Behring

© RCR Laurenz Carpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.