Filmpremiere „Mandela“ im Zoo Palast in Berlin

Im letzten Jahr starb Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren, jetzt wird der Biopic „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ endlich auch in Deutschland zu sehen sein. Am 28. Januar 2014 feierte der Film Premiere im Zoo Palast in Berlin

Im letzten Jahr starb Nelson Mandela im Alter von 95 Jahren, jetzt wird der Biopic „Mandela – Der lange Weg zur Freiheit“ endlich auch in Deutschland zu sehen sein. Gestern feierte der Film Premiere im Zoo Palast in Berlin.

Regisseur Justin Chadwick hat sogar noch selbst mit Nelson Mandela über das Filmprojekt gesprochen und erzählt, dass Hauptdarsteller Idris Elba seine erste Wahl für den südafrikanischen Freiheitskämpfer war. Der britische Hollywood-Star Idris Elba (bekannt aus „Prometheus“, „Pacific Rim“ und „The Wire“) über Nelson Mandela: „Diesen Mann darzustellen, war eine große Herausforderung für mich. Als ich die Rolle bekommen habe und Mandela spielte, fing mein Vater an zu weinen und meine Mutter warnte mich, ich solle mich bloß anstrengen!“ Die Fans in Berlin haben den coolen Schauspieler jedoch gleich ins Herz geschlossen. „Es ist toll, hier zu sein, so viele Fans. Ich wusste nicht, dass die Stadt so viel Liebe für mich hat.“

Auch Mandelas jüngste Tochter Zindzi kam zur Premiere in die Hauptstadt: „Der Film zeigt meinen Vater, wie er wirklich war, das ist die wahre Geschichte meiner Familie.“ Die südafrikanische Sängerin Nomfusi, die in dem Film ebenfalls eine Rolle spielt, findet: „Eigentlich ist es unmöglich, das Leben dieses Mannes in wenigen Minuten auf einer Leinwand zu zeigen. Aber dieser Film ist wirklich großartig!“

Der Film „Mandela – Der Lange Weg zur Freiheit läuft ab 30. Januar in den deutschen Kinos.

© RCR Nadin Hornberger

© RCR Christian Behring

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.