Jägermeister „NACHSCHLAG“ Party im Fluxbau

Nachschlag gab es am letzten Donnerstag für die glorreichen Spree-Cowboys von „The Boss Hoss“. Nach ihrem Konzert in der Max-Schmeling-Halle ging es zum Feiern in den Fluxbau.

Die Berliner Rockband „The BossHoss“ haben längst Kultstatus erreicht. Jetzt feiern sie mit der „Flames of Fame“ Tour die Veröffentlichung ihres siebten Longplayers „Flames of Fame“. Doch die Satteltaschen von Hoss Power, Boss Burns und ihren Jungs sind auch sonst prall gefüllt mit Rock’n Roll ihrer Erfolgsalben “Internashville Urban Hymns” oder „Liberty of Action“. Nach mehr als 1,5 Millionen alleine in Deutschland abgesetzter Tonträger, unzähligen Awards, Platin- und Goldenen Schallplatten sowie ausverkauften Touren durch den gesamten deutschsprachigen Raum setzen „The BossHoss“ nun ihren Pfad mit „Do It“ fort!

Eine Art „Nachschlag“ gab es am 24. Oktober 2013 im Berliner Fluxbau. Im Rahmen der Wolfenbüttler Festspiele, einer neuen Jägermeister Event-Reihe, schipperten weit nach Mitternacht „The BossHoss“ nach ihrem Konzert in der Max-Schmeling-Halle mit einem Boot und einer Live-Feuershow über die Spree. Auf der Aftershowparty warteten Fans und Freunde der Rocker bereits geduldig auf den privaten Kurzauftritt und wurden absolut nicht enttäuscht. Unter die Gäste mischten sich u.a. Natascha Ochsenknecht, Sophia Thomalla, Sara Nuru, Sina Valeska Jung, Evil Jared Hasselhoff, Keye Katcher und Daniel Fehlow.



© RCR Laurenz Carpen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.