Wolfgang Niedecken im Schloss Bellevue

Der Rockmusiker und Botschafter verschiedener Hilfsaktionen und Projekte Wolfgang Niedecken (61) hat am Donnerstag in Berlin den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland erhalten. Bundespräsident Joachim Gauck ehrte den Sänger der Kölner Band BAP im Schloss Bellevue für sein ehrenamtliches Engagement für ehemalige Kindersoldaten in Afrika. Nach seinem erlittenen Schlaganfall wirkte Niedecken glücklicherweise wieder richtig fit und engagiert. Der Kopf der Gruppe BAP schilderte seinen Besuch vor neun Jahren in Uganda und seine Arbeit als Sonderbotschafter der Hilfskampagne „Gemeinsam für Afrika“. 2008 gründete der Kölner Sänger unter anderem mit einem Freund das Projekt „Rebound“, das ehemaligen Kindersoldaten eine Ausbildung ermöglicht und psychologische Unterstützung bietet.

© RCR Tamara Bieber

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.