Berlinale-Tag 9: DIE CROODS und GOLD feierten Premiere

Die Hollywood-Stars Nicolas Cage und Emma Stone feierten mit ihren deutschen Kollegen Janin Reinhardt, Kostja Ullmann und Uwe Ochsenknecht in Berlin die Weltpremiere von „DIE CROODS“

Das millionenjahrelange Warten hat sich gelohnt: Der neue DreamWorks Animationsfilm DIE CROODS (The Croods) im Verleih von Twentieth Century Fox feierte am Freitagabend auf der Berlinale seine urzeitliche Weltpremiere. Die fantasievolle, farbenvolle Reise durch eine urkomische Vorzeit begeisterte die Kinobesucher ebenso wie die Kritiker. Die erste moderne Familie der Steinzeit wurde auf dem Roten Teppich vertreten durch die amerikanischen und deutschen Synchronsprecher Hollywood-Stars Nicolas Cage und Emma Stone sowie Janin Reinhardt, Kostja Ullmann und Uwe Ochsenknecht, die Regisseure Chris Sanders und Kirk DeMicco sowie die Produzentinnen Jane Hartwell und Kristine Belson. Das lustige Abenteuer der charmanten und pfiffigen Familie Croods mit lauter verrückten Charakteren und ausgefallen Kreaturen kommt am 21. März 2013 bundesweit in feurigem 3D in die Kinos. Bilder vom Roten Teppich am Berlinale Palast, dem PhotoCall und der Pressekonferenz könnt ihr euch bei RED CARPET REPORTS anschauen.



© RCR Christian Behring
https://www.youtube.com/watch?v=gjN2KC1fkBc

Der Berlinale-Freitag stand ganz im Zeichen der ersten Preisverleihung. Im „Haus der Kulturen der Welt“ wurden die Gläsernen Bären für Filme aus dem Bereich „Generation 14Plus“ übergeben. Als bester Film konnte der polnische Film „Baby Blues“ überzeugen, der von jungen jugendlichen Eltern und deren Problemen handelt. Der beste Kurzfilm „Rabbitland“, indem die politischen Strukturen in Serbien kritisiert werden, überzeugte die Jury mit seiner weltweiten Relevanz und einem originellen Stil.

Außerdem gingen am Freitag einige Dokumentarfilme im Bereich „Berlinale Special“ an den Start. Besondere Aufmerksamkeit galt dabei der internationalen Co-Produktion „Gold – Du kannst mehr als du denkst“, in denen die Kamera drei SportlerInnen auf ihrem Weg zu den letztjährigen Paralympics in London begleitete. Zum Film präsentieren wir euch in Kürze eine Rezension und Interviews mit Regisseur Michael Hammon und der Hauptdarstellerin Kirsten Bruhn, die letztes Jahr im Schwimm-Wettbewerb Gold gewann. Unter den Premierengästen mischte sich auch Bundespräsident Joachim Gauck.

© RCR Enrico Seligmann

GOLD
GOLD - Du kannst mehr als du denkst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.