BREAKING DAWN Pressekonferenz in Berlin

Robert Pattinson und Taylor Lautner sind in Berlin angekommen. „BREAKING DAWN“ heißt die vorletzte Fortsetzung der TWILIGHT Sage, welche am 18. November 2011 seine Deutschlandpremiere feierte […]

Zahlreiche Fans konnten es kaum erwarten, aber am 18. November 2011 war es soweit Regisseur Bill Condon, Produzent Wyck Godfrey sowie die Hauptdarsteller Robert Pattinson und Taylor Lautner stellten die Twilight-Fortsetzung „BREAKING DAWN“ in Berlin vor. Bevor am Abend die große Deutschlandpremiere im Sony Center gefeiert wurde, durften die Stars den Journalisten am Nachmittag auf der Pressekonferenz im Hotel de Rome Rede und Antwort stehen.

Zum Erfolg der TWILIGHT Saga befragt, meinte Robert Pattinson: „Wahnsinn! Wir sind total überrascht wie groß alles geworden ist. Unsere Fans sind unglaublich enthusiastisch und leidenschaftlich. Es ist toll wieder hier zu sein und den vierten Teil vorzustellen.“ Den Darstellern war trotz aller Freude über den gelungenen Auftakt von BREAKING DAWN auch anzusehen, dass es langsam heißt, „AUF WIEDERSEHEN“ zu sagen. Zwar dauert es bis dahin noch mindestens ein Jahr. Aber irgendwann ist auch die beste Geschichte zu Ende erzählt. Warum sich die Fans bis 2012 auf den finalen Teil gedulden müssen, begründet Regisseur Bill Condon einerseits mit den unheimlich aufwendigen Kampfszenen, aber auch damit, dass seine Darsteller gegenwärtig in anderen Filmprojekten eingebunden sind. „Sie haben tolle Möglichkeiten sich jetzt zu verwirklichen“.

Eines sei den Fans versichert, auch der letzte Film wird nicht in 3D herausgebracht. Wyck Godfrey meinte dazu: „Unsere Geschichten brauchen kein 3D, es ist alles echt in Twilight.“


© 2011 Concorde Filmverleih GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.